LIBRUM Publishers & Editors LLC

http://www.librum-publishers.com

About

Historical sciences with a focus on archaeology. Choosing to offer open access to publications and thus make academic literature and other materials freely available online was a crucial decision for the publishing house. In doing so, LIBRUM supports international academic discussions with freely available academic publications. LIBRUM usually chooses the golden route.

Peer review info

All book manuscripts are reviewed by our Editorial Board to verify full compliance. Should any of the respective requirements not be met, the author(s) will be informed accordingly.
After being reviewed by the Editorial Board, the book manuscripts are sent to expert peers who evaluate their scientific and academic quality. The identity of the authors is not disclosed to the reviewers, nor do the authors know who is reviewing their work.
Once the designated external and internal academic peers have given their opinion, a decision is made to publish the material with modifications, to accept the material definitively, as is, or to reject it.

http://librum-publishers.com/peer-review-info/

License info

LIBRUM usually licenses from CC BY to CC BY NC ND. The licensing is done in consultation with the author or the editor and depends on the type of publication.

http://librum-publishers.com/librum-open/


Browse results: Found 21

Listing 1 - 10 of 21 << page
of 3
>>
Laboratory of Ion Beam Physics ETH – Annual Report 2016

Authors:
ISBN: 9783952454251 Year: Volume: 1 Pages: 130 DOI: 10.19218/3952454251 Language: English
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Physics (General)
Added to DOAB on : 2017-06-16 16:44:28
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Band enthält die Rechenschaftsberichte des Laboratory of Ion Beam Physics der ETH Zürich für das Jahr 2016. Zahlreiche Ergebnisse und der neueste Stand der Wissenschaft für Ionenphysik werden kurz vorgestellt. Diese Jahresberichte werden bei LIBRUM geführt, weil sie auch für die neuesten Erkenntnisse der 14C-Datierungsmethoden relevant sind und insofern auch für die Archäologie neue und wesentliche Erkenntnisse vermitteln. The Laboratory of Ion Beam Physics (LIP) is a leading research center for the development of Accelerator Mass Spectrometry (AMS) and a world-class laboratory for the application of Ion Beam Physics in a wide range of fields. It can rely on a broad funding base and can thus serve a large user community from many highly current disciplines. LIP acts as a national competence center for ion beam applications. This annual report is a brief summary of the accomplished achievements. It covers the wide range of fields from fundamental research, over operational issues of the laboratory, to the vast variety of exciting applications of our measurement technologies. Naturally, the publications listed in the appendix of this report will provide a much deeper insight into our research.

Les Scories de forge du Pays dogon (Mali) Entre ethnoarchéologie, archéologie expérimentale et archéométrie

Authors:
ISBN: 9783952454299 Year: Volume: 2 Pages: 209 DOI: 10.19218/3952454299 Language: French
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Archaeology --- Mining and Metallurgy --- Ethnology
Added to DOAB on : 2017-06-16 16:41:15
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Slide 1 Les Scories de forge du Pays dogon Les Scories de forge du Pays dogon (Mali) Entre ethnoarchéologie, archéologie expérimentale et archéométrie Cet ouvrage est le résultat d’une thèse de doctorat menée entre le Pays dogon au Mali, et l’université de Fribourg en Suisse, entre fin 2007 et début 2014. Le point central de cette recherche concerne une classe de mobilier archéologique que sont les scories de forge, déchets métallurgiques qui se forment au fond du foyer de forge au cours du travail traditionnel d’objets en fer. Les études qui leur sont consacrées montrent que ces matériaux montrent une incroyable variabilité, qui témoigne de l’immense diversité des travaux de forge. Les recherches actuelles cherchent ainsi naturellement à établir un lien entre les scories, mises au jour par les archéologues, et les activités de forge passées. L’originalité de cette recherche est le développement d’une démarche de travail, au croisement de l’ethnoarchéologie, l’archéologie expérimentale et l’archéométrie. Ce travail a comporté une phase de terrain au Pays dogon (Mali), où forgerons et traditions métallurgiques sont encore préservés. Cette recherche de terrain a donné lieu à des expérimentations dirigées de travaux de forge, durant lesquels différents paramètres sont contrôlés. Le travail de laboratoire a permis de mettre en évidence les caractéristiques intrinsèques des scories. Toutes ces données mettent en lumière des groupes distincts de scories de forge, et constituent un référentiel unique. Raphaëlle Soulignac propose différents scenarii de modalités de formation des scories dans le foyer, en lien avec les travaux qui les ont produits. Ce travail permet ainsi d’enrichir nos connaissances sur les gestes, les pratiques des forgerons et les déchets de forgeage, en mettant en avant un patrimoine important de nos sociétés anciennes.

Antike Schmelztiegel Archäologie und Archäometrie der Funde aus Augusta Raurica

Authors: ---
Book Series: Beiträge zur Technikgeschichte | Studies in the History of Technology ISBN: 9783952454237 Year: Volume: 1 Pages: 388 DOI: 10.19218/3952454237 Language: German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Archaeology
Added to DOAB on : 2017-11-15 11:14:03
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die römische Stadt Augusta Raurica bei Basel erbrachte u. a. zahlreiche archäologische Zeugnisse der frühen Metallverarbeitung, insbesondere Grabungsbefunde von Bronzegiesserwerkstätten und Hunderte von mobilen Zeugnissen ihrer Tätigkeit: Fehlgüsse, Halbfabrikate, Schmelztiegel, Gussformen usw. Die 893 Schmelztiegel bilden den bisher umfangreichsten archäologischen Fundbestand im antiken Europa. Ihnen ist die aktuelle archäologische und naturwissenschaftliche Studie gewidmet. Es handelt sich hierbei um eine einzigartige Untersuchung mit einem originellen und innovativen Forschungsansatz. Sie bildet eine wichtige Grundlage für weitere wirtschaftsgeschichtliche, archäologische und archäometrische Untersuchungen sowie für die experimentelle Archäologie und ist so verständlich geschrieben, dass sie auch für ein nicht-naturwissenschaftliches Publikum geeignet ist. Eine einzigartige Untersuchung mit originellem und innovativem Forschungsansatz. Die vielseitigen, interdisziplinären Untersuchungen verfolgen zwei Schwerpunkte: Einerseits werden die römischen Schmelztiegel von Augusta Raurica archäologisch dokumentiert und bezüglich der Tonherkunft sowie der Metallspuren erfolgreich analysiert. Andererseits werden mit Experimenteller Archäologie neue Wege beschritten, indem das Töpfern von Tiegeln, die Herstellung der äusseren «Verschleissschicht Lutum», das Zementieren von Messing sowie weitere Phänomene der Tiegel-Metallurgie erprobt und rekonstruiert werden.

Archäologie für Politiker

Authors: --- --- --- --- et al.
ISBN: 9783952403860 Year: Volume: 1 Pages: 34 DOI: 10.19218/3952403860 Language: German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Added to DOAB on : 2017-08-03 10:14:21
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Archäologie hängt sehr von der Gunst der Politik ab, die Politiker haben jedoch nur in seltenen Fällen begriffen, welch wertvolle staats- und sozialpolitische Bedeutung archäologische Erkenntnisse haben. Wir wünschen uns, dass die Politik sich in Zukunft weniger an öffentlich wirksamen Leistungsschauen zur Idealisierung des kulturellen Erbes orientiert. Gefragt ist das Gespräch mit den Forschenden und das gemeinsame Schaffen wissenschaftlich und politisch vertretbarer Voraussetzungen, damit Archäologie zielgerichteter, systematischer und repräsentativer forschen, der Sachpolitik dienen und einen Beitrag zur Menschheitsentwicklung leisten kann.

Ausflug in die Vergangenheit-Archäologische Streifzüge durchs Baselbiet

Authors: --- --- --- --- et al.
ISBN: 9783952430057 Year: Volume: 1 Pages: 208 DOI: 10.19218/3952430057 Language: German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Archaeology
Added to DOAB on : 2017-06-16 16:32:55
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Kanton Baselland sind die archäologisch fassbaren Spuren der Vergangenheit vielfältig. Es sind die Hinterlassenschaften der Kelten und Römer und unserer Vorfahren aus dem Mittelalter bis in die Neuzeit. Die Archäologie hat aber auch Zeugnisse ans Licht gebracht, die noch älter sind und von der Frühzeit der Menschheit berichten. Die Vergangenheit der Heimat zu kennen, heisst die eigene Identität zu verstehen. Dieses Buch führt den historisch interessierten Wanderer zu den archäologischen Fundstellen im Kanton Baselland. Thematisiert werden die Landschaftsgeschichte, der Wandel von Vegetation und Fauna, und vor allem die Grundzüge der Geschichte von den Anfängen bis in die Neuzeit. Zudem bietet das Buch Einblicke in die archäologische Forschung des Kantons. 19 Wanderrouten werden vorgestellt. Ein kostenloses App für Smartphone ergänzt das Buch. GPS-gesteuert führt es den Wanderer zu den Fundstellen im Kanton und kommentiert audiovisuell viel Wissenswertes an Ort und Stelle. Dieses Buch und das App sind die ersten der neuen Reihe Ausflug in die Vergangenheit. Nach und nach sollen weitere Kantone und Regionen vorgestellt werden, damit die Geschichte der Schweiz und ihre herrliche Landschaft erfahren und erwandert werden können.

Cagliostros Geheimrezepte. Magistralformeln aus dem Ancien Régime

Authors:
ISBN: 9783906897271 Year: Volume: 1 Pages: 128 DOI: 10.19218/3906897271 Language: Deutsch, German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Pharmacy and materia medica
Added to DOAB on : 2018-10-16 15:13:52
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Cagliostros Tun war privilegiertes Thema der aufkeimenden Massenmedien der Aufklärung. Als historischer Akteur hat der Arzt und Alchemist wenig Kontur. Die Urteile schwanken zwischen Scharlatan und Prophet. Dass er eigene Arzneien hatte, ist bekannt. Die wenigen veröffentlichten Rezepte werden in der Pharmaziegeschichte als Inbegriff für Geheimmittel gehandelt – das waren Eigenpräparate bekannter Ärzte. Von einer Rezeptsammlung, die im Basler Staatsarchiv aufbewahrt wird, konnten etliche Stücke Cagliostro zugeschrieben werden. Diese Formeln ermöglichen es, von seiner Pharmakopöe zu sprechen und sie der pharmaziehistorischen Analyse zu unterziehen. 13 Rezepte sind hier ediert. Ihre Bewertung kann dazu beitragen, ein differenzierteres Bild einer der umstrittensten Figuren der europäischen Geschichte zu zeichnen.

Chronologie und Regionalität neolithischer Kollektivgräber in Europa und in der Schweiz

Authors:
Book Series: Archäologische Prospektion-Archaeological Survey ISBN: 9783952454206 Year: Volume: 1 Pages: 320 DOI: 10.19218/3952454206 Language: German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Archaeology
Added to DOAB on : 2017-08-03 10:19:55
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im ersten Teil dieses Buches werden die 1070 seit der Mitte des 20. Jahrhunderts publizierten Radiokarbondaten aus neolithischen Kollektivgräbern zwischen Zentralspanien und Mitteldeutschland aufgelistet und neu kalibriert, die Grabanlagen und die Daten sind anhand der Grabungsberichte beschrieben und kommentiert. Gleichzeitig wird gezeigt, dass die Datierungen eine regionale Ausbreitung der Kollektivgrabidee dokumentieren. Dazu sind die WGS84-Koordinaten der Standorte dieser Anlagen angegeben. Vom Gebiet der Schweiz und des Jurabogens liegen bisher nur von einer kleinen Zahl von Kollektivgrabanlagen Radiokarbondaten vor. In einem zweiten Teil des Buches wird anhand der Architektur dieser Megalithanlagen versucht, die für dieses Gebiet mögliche Herkunft des Kollektivgrabgedankens aufzuzeigen. Im Anhang werden die von Autoren verschiedener Sprache verwendeten Definitionen der architektonisch regional unterschiedlichen Megalithgrabanlagen zusammengestellt und verglichen. Ein Lexikon der im Zusammenhang mit neolithischen Kollektivgrabanlagen verwendeten Begriffe rundet den Anhang ab.

Einswerden von Schaffen und Nachschaffen. Adolf Busch in Zürich.

Authors:
ISBN: 9783906897141 Year: Volume: 1 Pages: 224 DOI: 10.19218/3906897141
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Music
Added to DOAB on : 2018-10-16 15:41:24
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Adolf Busch (1891–1952) galt zu Lebzeiten als der bedeutendste deutsche Geiger, seine Interpretationen der Werke von Bach, Beethoven und Reger sind bis heute legendär. Zwischen den Weltkriegen prägte er als Solist, als Leiter des Busch-Quartetts und im Duo mit dem Pianisten Rudolf Serkin das Zürcher Musikleben. Kein auswärtiger Musiker trat so häufig in der Tonhalle auf wie er. Den Nationalsozialismus bekämpfte Busch aus voller Überzeugung und lehnte es nach 1933 ab, in Hitler-Deutschland aufzutreten. 1935 wurde er Schweizer Bürger, emigrierte 1939 in die USA und kehrte nach 1947 immer wieder in die Schweiz zurück. Adolf Busch war auch als Komponist bekannt. Ein Blick auf jene Werke, die im Zusammenhang mit dem Zürcher Musikleben entstanden, zeigt aber, dass er als Schöpfer eigener Musik weniger Erfolg hatte. Anhand von Korrespondenzen und Zeitungsberichten vermittelt das Buch Eindrücke von Buschs Wirkung auf die unmittelbaren Zeitgenossen, unter ihnen der Schriftsteller Thomas Mann, die Geigerin Stefi Geyer, der Zürcher Dirigent Volkmar Andreae und der Winterthurer Musikmäzen Werner Reinhart.

Keywords

Music history

Entdeckung einer metallurgischen Industrie am Fusse des Hochhimalajas

Authors: --- ---
ISBN: 9783952403808 Year: Volume: 1 Pages: 70 DOI: 10.19218/3906897035 Language: German
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Mining and Metallurgy --- Archaeology --- Ethnology
Added to DOAB on : 2017-06-16 16:47:49
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Während der archäologischen Grabungskampagnen der Universität Basel von 2009 – 2010 auf dem Drapham-Dzong in Bhutan, kamen innerhalb der mächtigen Klosterburg aus dem 15. oder 16. Jh. AD Eisenschlackenfragmente zum Vorschein. Zudem fand sich im Bambusdschungel des nahegelegenen Weilers Nag Lhakhang ein Verhüttungsplatz, eine grosse Schlackenhalde und eine Plattform, die möglicherweise als Köhlerplatz angesprochen werden könnte. Es stellte sich die Frage, ob die Eisenverhüttung in Zusammenhang mit dem Reichtum der Burg stand.

From Myotragus to Metellus-a journey through the pre- and early-history of Majorca and Minorca

Authors:
ISBN: 9783952403877 Year: DOI: 10.19218/3952403877 Language: English
Publisher: LIBRUM Publishers & Editors LLC
Subject: Archaeology --- History
Added to DOAB on : 2017-06-16 16:25:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Majorca and Minorca, the most exotic places in the Mediterranean Sea. Every year, the archipelago’s beaches attract millions of tourists. Mark Van Strydonck found more than sand-castles: he encountered an extraordinarily rich prehistoric culture. Sanctuaries and lime burials that revealed unique rituals. Bronze bull heads, lead pectorals and sling-stones from warriors in the service of Hannibal. The flourishing Bronze and Iron Age culture of the Balearic Islands has left its traces, from megalithic monuments to in refined jewelry. The most recent finds and scientific developments are made tangible in well-founded comments and more than a hundred original pictures. A surprising, scientific and substantiated look on Majorca and Minorca. An elemental study and a first for north-western Europe. The genesis of the archipelago, the natural fauna and flora, the first human traces, its colonization, the primitive architecture: the author reveals the secrets behind the sand-castles. An impulse to travel with the mind or to visit the islands in a different way. MARK VAN STRYDONCK is head of the Radiocarbon laboratory at the Royal Institute of Cultural Heritage in Brussels (Belgium). For more than 25 years he has worked together with well-known Spanish, American and English scientific institutes performing archaeological investigations on the Balearic Islands.

Listing 1 - 10 of 21 << page
of 3
>>