Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Teaching ethics in organ transplantation and tissue donation - cases and movies

Authors: --- --- ---
ISBN: 9783941875401 Year: Pages: 88 Language: English
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Medicine (General) --- Philosophy
Added to DOAB on : 2012-04-11 21:20:13
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Organ transplantation is a thrilling new option for modern surgery giving hope for chronically ill patients, and, at the same time, stirring controversial ethical questions on human identity and the meaning of the human body. Being a global and transnational endeavor, organ transplantation raises universal ethical concerns and, yet, has to be adapted to culturally mediated believes. In this book, 30 case studies collected from all over the world illustrate the range of global and local, ethical, social, and cultural problems associated with this new form of treatment. Together with a list of relevant movies, the collection provides a unique resource for ethics education in medicine, health care, philosophy, and religious studies. The authors have completed the teaching material by a systematic introduction into the field of transplantation ethics.

Sexuelle Identität und gesellschaftliche Norm

Authors: --- ---
Book Series: Göttinger Schriften zum Medizinrecht ISBN: 9783941875722 Year: Pages: 125 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Law --- Psychology --- Philosophy
Added to DOAB on : 2011-11-04 00:00:00
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die „sexuelle Identität“ des Menschen ist keineswegs nur biologisch, sondern in erheblichem Maße auch neurologisch, psychologisch sowie durch Umweltbedingungen determiniert und infolgedessen gradualisiert. Die Gesellschaft und ihr Recht ignorieren diese Variabilitäten jenseits der natürlichen Geschlechtlichkeit jedoch mit Blick auf Orientierungsbedürfnisse weitgehend: Familien- und personenstandsrechtliche Zuschreibungen müssen eindeutig sein, Veränderungen des biologischen Geschlechts kommen nur in seltenen Ausnahmefällen in Betracht, die gesellschaftlichen Vorstellungen über den Freiraum an „sexueller Selbstbestimmung“ werden an den Grenzen strafrechtlich abgesichert und jene, die sich nicht daran halten, gelten in der Rechtspraxis entweder als schuldfähig oder haben mit u.U. langjährigem Freiheitsentzug im Rahmen der Sicherungsverwahrung zu rechnen. Dieses Spannungsfeld zwischen individueller Disposition und gesellschaftlicher Erwartung war Gegenstand eines Workshops, der am 20. November 2009 gemeinsam vom Institut für Humangenetik der Universitätsmedizin Göttingen und dem Zentrum für Medizinrecht der Juristischen Fakultät veranstaltet wurde. Der vorliegende Band enthält die Resultate eines interdisziplinären Dialogs von Experten/Innen aus der Humangenetik, der Sexualforschung, der Soziologie, des Medizinrechts und der forensischen Psychiatrie.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

Universitätsverlag Göttingen (2)


License

CC by-nd (2)


Language

english (1)

german (1)


Year
From To Submit

2010 (2)