Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Agenda-Setting zwischen Parlament und Medien: Normative Herleitung und empirische Untersuchung am Beispiel der Schweiz

Author:
ISBN: 9783658158972 9783658158989 Year: Pages: 253 DOI: 10.1007/978-3-658-15898-9 Language: German
Publisher: Springer
Subject: Political Science --- Law --- Social Sciences
Added to DOAB on : 2017-03-13 12:48:41
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Marko Kovic untersucht, wie sich das Parlament und die Medien in der Schweiz im Laufe von Parlamentssessionen gegenseitig beeinflussen. Er zeigt auf, dass sich Parlamentarierinnen und Parlamentarier in ihren Präferenzordnungen und damit in ihrem parlamentarischen Handeln nicht nur nach den Logiken des Politischen, sondern auch nach Medienlogiken richten. Journalistinnen und Journalisten gestalten die Parlamentsberichterstattung zudem in erster Linie im Sinne von Medienlogiken und weniger nach Politiklogiken. Diese Präferenzkonstellation hat zur Folge, dass ein Teil der parlamentarischen Arbeit "medialisiert" wird: Parlamentarierinnen und Parlamentarier richten ihre parlamentarische Arbeit bisweilen explizit an den Bedürfnissen der Medien aus und nicht an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger.

Okulare Demokratie

Authors: ---
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837640045 9783839440049 Year: DOI: 10.14361/9783839440049 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103354
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:59
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In The Eyes of the People entwickelt der Politikwissenschaftler Jeffrey Edward Green unter der Bezeichnung "Okulare Demokratie" eine grundlegend neue Theorie demokratischer Teilhabe. Dabei wird der Blick der Bürger_innen als Instrument demokratischer Kontrolle hervorgehoben, in dessen Fokus nicht Inhalte, sondern die öffentliche Performance von Spitzenpolitiker_innen steht. Der Band stellt diese Demokratietheorie vor und macht den Ansatz sowie die Diskussion um ihn erstmals für den deutschen Diskurskontext zugänglich. Die Beiträger_innen greifen dabei die Debatte um die Krise der repräsentativen Demokratie auf und untersuchen die Potenziale einer plebiszitären Zuschauerdemokratie.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

Springer (1)

transcript Verlag (1)


License

CC by-nc (1)

CC by-nc-nd (1)


Language

german (2)


Year
From To Submit

2017 (2)