Search results: Found 4

Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Hegemonie und Populismus in Putins Russland

Author:
Book Series: Global Studies ISBN: 9783837621051 9783839421055 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839421055 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103258
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die kontroversen Diskussionen um die politische Entwicklung in Russland seit der Machtübernahme durch Wladimir Putin im Jahr 2000 reißen nicht ab. Der Abbau demokratischer Rechte, wirtschaftliches Wachstum und Stabilität werden als Kennzeichen der Putin'schen Herrschaft hervorgehoben. Philipp Casula fokussiert in seiner Analyse hingegen auf die Genese des politischen Diskurses im Zeitraum 2000-2008 und erarbeitet dessen hegemoniale und populistische Tendenzen mithilfe der Ansätze von Ernesto Laclau. Die Studie wirft ein neues Licht auf die russische politische Entwicklung und produziert Erklärungen für die Regime-Stabilität Russlands unter Putin jenseits üblicher transformationstheoretischer Modelle.

Multikulturalität in Europa

Authors: --- ---
Book Series: Europäische Horizonte ISBN: 9783837620962 9783839420966 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839420966 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103261
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:59
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die "multikulturelle Gesellschaft" führt regelmäßig zu heftigen Reaktionen in der öffentlichen Diskussion. Für die einen Ausdruck einer Vision des bereichernden Zusammenlebens verschiedener Kulturen, ist sie für die anderen Symbol einer Gesellschaft ohne nationale Identität. Ein konfliktfreies multikulturelles Miteinander voller Harmonie scheint illusorisch. Realistisch ist jedoch der Anspruch, Chancen und Güter nicht nach ethnischen Kriterien zu verteilen. Eine gerechte Welt kann nur über Solidarität unter Gleichwertigen gestaltet werden - ohne Anschauung der ethnischen Zugehörigkeit. Der Band geht der Frage nach, wie dies gelingen kann.(unter Mitarbeit von Eva Onkels und Philip Röhr)

Pierre Rosanvallon's Political Thought

Authors: --- --- ---
Book Series: Bamberger Beiträge zur Linguistik ISBN: 9783839446522 9783837646528 Year: Pages: 248 DOI: 10.14361/9783839446522 Language: English
Publisher: transcript Verlag
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2019-03-28 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

The work of Pierre Rosanvallon has increasingly found itself at the center of debates in democratic and political theory – although only few of his numerous monographs have thus far been translated from French. This interdisciplinary volume, the first comprehensive collection on his political thought in English, seeks to lay the groundwork for the study of this eminent political thinker and historian. Following a hitherto untranslated opening essay by Rosanvallon, the chapters – written from a variety of disciplinary perspectives including political theory, political science, philosophy, and history – cover a wide range of topics from the history of democracy to sovereignty, populism, and the function of the press in liberal democratic regimes.

Das übergangene Wissen

Author:
Book Series: Global Studies ISBN: 9783837638721 9783839438725 Year: DOI: 10.14361/9783839438725 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103355
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Afghanische basisdemokratische und feministische Akteure äußern deutlich ihren Widerspruch zum externen Peacebuilding - doch sie werden nicht gehört. Ihre Analysen und Ideen werden von Politik und Wissenschaft weitgehend ausgeschlossen. Darin schlägt sich, so kann Mechthild Exo zeigen, die koloniale, epistemische Gewalt in der Weltpolitik nieder. Anschaulich und lebendig stellt sie das "unerwünschte Wissen" von vier afghanischen Organisationen vor, die in der künstlerischen Menschenrechtsarbeit, der feministischen Frauenorganisierung seit den 1970ern mit RAWA, dem Kampf gegen die Straflosigkeit von Kriegsverbrechern beziehungsweise dem besatzungskritischen Aufbau demokratischer Strukturen tätig sind. Die Studie ist eine bahnbrechende Pionierarbeit der dekolonialen Friedensforschung.

Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Narrow your search

Publisher

transcript Verlag (4)


License

CC by-nc-nd (4)


Language

german (3)

english (1)


Year
From To Submit

2018 (4)