Search results: Found 107

Listing 1 - 10 of 107 << page
of 11
>>
Sort by
Öffentliche Vernunft?

Authors: ---
Book Series: Edition Wissenschaft & Demokratie ISBN: 9783110614244 9783110614206 Year: Volume: 1 Pages: 127 DOI: 10.1515/9783110614244 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: Political Science --- Philosophy
Added to DOAB on : 2020-01-08 11:21:02
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

There is no society that is not affected by modern science and its consequences. There is also no serious hope that global challenges such as climate, inequality or migration can be tackled without scientific research and reflection. Every society and every government is therefore dependent on science. For democracies, however, the question of the relationship between politics and science arises again in a special way, since science there appears to be something that concerns everyone and must therefore be publicly negotiated. The volume 'Public Reason? Science in Democracy 'addresses the question of the difficulties encountered by the ideal of a public and reason-led discourse on the relevance of scientific results in modern democracies. Based on questions as diverse as the problems of scientific policy advice, the relationship between science and the media, the possibilities and limits of citizen science and the role of ethics and politics in the university, the contributions presented open up new perspectives on the complex relationship between science, politics and media and non-media public.&#xD;

Keywords

Science --- society --- government --- democracies

Banal Militarism

Authors: ---
Book Series: Cultural Studies ISBN: 9783899423563 9783839403563 Year: DOI: 10.14361/9783839403563 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103269
Subject: Social Sciences
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Öffentlich kaum wahrgenommen schreitet die Veralltäglichung des Militärischen und des Krieges voran. Der Begriff "Banal Militarism" lenkt die Aufmerksamkeit auf unspektakuläre Prozesse, die von den AutorInnen des Bandes anhand historischer wie aktueller Beispiele der Repräsentation, der Inszenierung und Aneignung des Militärischen in Literatur, Theater, Kino, (Computer-)Spiel, Mode sowie in der Presse und im Alltagsleben analysiert werden. Solche Phänomene in ihrer Wirkungsmächtigkeit auf politische Kultur zu thematisieren, theoretisch zu reflektieren und als bedeutsames Forschungsfeld zu konturieren, ist das zentrale Anliegen des Bandes.

Das Sozialpolitische Prinzip

Authors: ---
Book Series: Gesellschaft der Unterschiede ISBN: 9783837634594 9783839434598 Year: DOI: 10.14361/9783839434598 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103366
Subject: Social and Public Welfare
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der deutsche Sozialstaat ist in den letzten Jahren in Kritik geraten - und sieht sich trotz seiner Bewährung in den jüngsten Finanzkrisen zum verlängerten Arm des neoliberalen Kapitalismus herabgestuft. Lothar Böhnisch und Wolfgang Schröer zeigen: Wenn es um die Diskussion der Zukunft des Sozialen geht, führt eine nur auf den Sozialstaat fixierte Kritik der Sozialpolitik in die Sackgasse. Vielmehr ist es das #on("i")#Sozialpolitische Prinzip#off("i")#, von dem die eigentliche Wirkung und Kraft des Sozialen auch in der Gesellschaft der Zweiten Moderne ausgeht. Dieses Prinzip freizulegen, angesichts der gegenwärtigen Entwicklung zu erweitern und damit den einseitigen Sozialstaatsdiskurs wieder in ein dialektisches Fahrwasser zu bringen, ist das Anliegen dieses Buches.

Mobilität in der globalisierten Welt

Author:
Book Series: Problemkreise der angewandten Kulturwissenschaft / ZAK, Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale ISBN: 9783937300627 Year: Pages: 207 DOI: 10.26530/OAPEN_422334 Language: German
Publisher: KIT Scientific Publishing
Subject: Sociology --- Social Sciences
Added to DOAB on : 2016-03-01 11:01:06
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

not yet available

Das Europa der Europäer

Authors: --- --- --- --- et al.
Book Series: Kultur und soziale Praxis ISBN: 9783837616262 9783839416266 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839416266 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103241
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wurden die Grundeinstellungen europäischer Bürger bisher fast exklusiv durch quantitative Methoden beobachtet und erklärt, so geht die in diesem Buch vorgestellte international vergleichende Studie einen anderen Weg: Das Ziel der von 2006 bis 2009 durchgeführten Erhebungen war es, genauere qualitative Untersuchungstechniken einzusetzen, um so die Komplexität und Vielfalt der Wahrnehmungen und Reaktionen der "Normalbürger" besser wiederzugeben. Ein wichtiger Beitrag zur Vielfalt der Einstellungen zu Europa und zur Erklärung der allgemeinen Distanz der meisten Bürger in Bezug auf die EU.(aus dem Französischen von Frank Weigand und Markus Merz)

Das Militär und seine Subjekte

Author:
Book Series: Sozialtheorie ISBN: 9783899428520 9783839408520 Year: DOI: 10.14361/9783839408520 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103276
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Waffen allein entscheiden nicht über die Schlagkraft einer Armee. Entscheidend ist auch, wie die Kriegführung die Subjektivität der Soldaten berücksichtigt. In der vorliegenden Studie zeigt sich diese als ein historisch variables, aber nicht frei konstruierbares Phänomen. Ausgehend von dem Faktum, dass Soldaten im Krieg die Versehrtheit ihres Leibes riskieren, der sich nicht beliebig verändern lässt, wird ihre Subjektivität zwischen aktivem Handeln und passivem Erleiden beleuchtet. Das Buch analysiert die Paradoxien, die sich aus Funktionserweiterungen des soldatischen Handelns bei Auslandseinsätzen ergeben, sowie die Versuche der avancierten Militärmächte, die Subjektivität durch den Einsatz modernster Technik zu nutzen.

Das Ringen um die Zivilgesellschaft in der Türkei

Author:
Book Series: Kultur und soziale Praxis ISBN: 9783837617702 9783839417706 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839417706 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103265
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Der Zivilgesellschaftsdiskurs wurde in der Türkei nach dem Militärputsch von 1980 populär. Anil Al-Rebholz fragt, ob das Aufkommen dieses Diskurses als Hinweis auf die Herausbildung von Zivilgesellschaft in der Türkei verstanden werden kann. Dabei wird die politisch-diskursive Praxis vier oppositioneller Gruppen untersucht. In den Interviews mit öffentlich bekannten Intellektuellen sowie mit den Protagonistinnen und Protagonisten dieser Bewegungen wird die Transformation der gesellschaftlichen Wissensproduktion und der politischen Praxis aufgezeigt. Jenseits kulturalistischer und orientalistischer Ansichten wird ein hegemonietheoretischer Ansatz entwickelt, der neue Perspektiven auf die gesellschaftliche Transformation in der Türkei der letzten 30 Jahre ermöglicht.

Die soziale Magie politischer Repräsentation

Author:
Book Series: Sozialtheorie ISBN: 9783837615753 9783839415757 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839415757 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103234
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Es entfaltet sich eine soziale Magie, wenn Stellvertreter durch ihr Reden und Handeln als politische Repräsentanten in Erscheinung treten. Um politische Repräsentation jenseits von Wahlen verstehen zu können und für nicht-gewählte Interessengruppen nutzbar zu machen, erweitert Erik Jentges bestehende Theorien durch soziologische Konzepte von Weber, Elias, Bourdieu und Canetti. Er zeigt, dass Stellvertretungsfigurationen durch Charismatisierungsprozesse und Repräsentationsansprüche strukturiert werden - und dass dabei jene Anerkennung entstehen kann, in der die soziale Magie politischer Repräsentation zu wirken beginnt.

Gouvernementalität der Wissensgesellschaft

Author:
Book Series: Sozialtheorie ISBN: 9783899429572 9783839409572 Year: DOI: 10.14361/9783839409572 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103284
Subject: Sociology
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie lässt sich die Wissensgesellschaft angesichts von Kontingenz #on("i")#regieren#off("i")#? Darauf antworten Diskurse um Partizipation und die Transformation politischer Souveränität. Partizipation wird zum programmatischen Element. Das Problem der Regierung von Kontingenz und Unsicherheit erzeugendem Wissen soll bewältigt werden, indem Laien als mündige und lernfähige Bürger adressiert werden. Vor dem Hintergrund der Foucault'schen Philosophie werden in diesem Buch die Diskurse der Wissensgesellschaft und die Praktiken der Partizipation als Techniken der Regierung begriffen und als Strategie innerhalb der neoliberalen Gouvernementalität der Gegenwart eingeordnet.

Manifeste

Authors: ---
Book Series: Studien des Göttinger Instituts für Demokratieforschung zur Geschichte politischer und gesellschaftlicher Kontroversen ISBN: 9783837616798 9783839416792 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839416792 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103238
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Politische Manifeste - einst eine Fürsten, Königen und Kaisern vorbehaltene Kommunikationsform - haben sich zu einem Medium protestierender Bürger gewandelt. Anhand einer Reihe von Porträts unternimmt dieser Band eine Exkursion in die Geschichte politischer Manifeste. Von Georg Büchner über Werner Heisenberg bis zu Hans-Peter Dürr soll die "Kraft des Wortes" vom Vormärz bis zur Gegenwart beurteilt werden: Wie entstehen und funktionieren politische Manifeste? Weshalb vermögen es einige, die Massen zu mobilisieren, während andere nur Randnotizen der Geschichte bleiben?

Listing 1 - 10 of 107 << page
of 11
>>
Sort by
Narrow your search

Publisher

transcript Verlag (98)

KIT Scientific Publishing (3)

De Gruyter (1)

Franz Steiner Verlag (1)

Mohr Siebeck (1)

Seismo (1)

Universitätsverlag Göttingen (1)

Verlag Barbara Budrich (1)


License

CC by-nc-nd (107)


Language

german (107)


Year
From To Submit

2019 (5)

2018 (13)

2017 (2)

2016 (6)

2015 (9)

2014 (6)

2013 (8)

2012 (2)

2011 (3)

2010 (8)

More...