Search results: Found 7

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
The Globalization of Knowledge in History

Author:
Book Series: Studies 1: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783844222388 Year: Pages: 866 Language: English
Publisher: Edition Open Access
Subject: History
Added to DOAB on : 2017-03-03 16:56:00
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Today scientific, technological and cultural knowledge is shared worldwide. The extent to which globalized knowledge also existed in the past is an open question and, moreover, a question that is important for understanding present processes of globalization. This book, the first volume of the series "Studies" of the "Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge," the result of an interdisciplinary cooperation launched in 2007 by a Dahlem Conference, offers surprising answers to this question.Long-distance and intercontinental connections with an attendant spread of knowledge are as old as Homo sapiens themselves. Since its inception, the globalization of knowledge has been a process with its own dynamics, interfering significantly with other processes of intercultural transmission. The four parts of this volume address historical phases in which the production, transmission and transformation of knowledge were crucial for advancing these processes. Part 1 investigates a series of processes in the very early phases of globalization, from the transmission of practical knowledge to the emergence of science. Part 2 explores how knowledge was disseminated as a consequence of the spread of power and belief structures. Part 3 deals with the encounters between culturally specific knowledge and globalized knowledge. Part 4 is dedicated to the globalization of modern science and to the great challenges, such as energy supply and climate change, that humanity faces when dealing with knowledge todayThe 97th Dahlem Workshop:The present volume is based on the 97th Dahlem Workshop on Globalization of Knowledge and its Consequences, Berlin, 18–23 November 2007, coordinated by Katharina Ochse.Participants:Ian Baldwin, Angelo Baracca, Fabio Bevilacqua, Maria Emilia Beyer, Hans-Peter Blossfeld, Gianluca Bocchi, István M. Bodnár, Jens Erland Braarvig, Chiara Brambilla, Eva Cancik-Kirschbaum, Jacob Dahl, Peter Damerow, Hansjörg Dilger, Kostas Gavroglu, Matteo Gerlini, Denise Gimpel, Gerd Graßhoff, Hans Falk Hoffmann, Dirk Hofäcker, Jarita C. Holbrook, Malcolm D. Hyman, Birgit Krawietz, Manfred Krebernik, Joachim Kurtz, Manolis Patiniotis, Albert Presas I Puig, Daniel T. Potts, Dhruv Raina, Jürgen Renn, Richard Rottenburg, Dagmar Schäfer, Matthias Schemmel, Mark Schiefsky, Meredith Schuman, Gebhard J. Selz, Martina Siebert, Circe Mary Silva da Silva, Ana Simões, Tzveta Sofronieva, Saran Solongo, Karin Tybjerg, Hans Ulrich Vogel, Milena Wazeck, Gerhard Wolf, Harriet T. Zurndorfer

„Dem Anwenden muss das Erkennen vorausgehen“: Auf dem Weg zu einer Geschichte der Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft

Authors: --- ---
Book Series: Proceedings 6: Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561010 Year: Pages: 381 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Subject: Multidisciplinary
Added to DOAB on : 2017-03-03 16:17:04
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Anknüpfend an die Tradition der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft ist die Max-Planck-Gesellschaft heute eine einzigartige Institution der Grundlagenforschung, die weltweit Attraktivität und Vorbildwirkung besitzt. Auf welchen Erfahrungen und Prinzipien beruht diese Wirkung? Wie fanden die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft und dann die Max-Planck-Gesellschaft ihre Themen, wo wurden Durchbrüche erreicht und welche strukturellen Voraussetzungen haben erreichte Erfolge? Wie verhält sich die Dynamik der Wissenschaftsentwicklung zur gesellschaftlichen Dynamik? Wie hat sich ihr Selbstverständnis im Laufe der über hundert Jahre ihres Bestehens gewandelt? Wie finanziert sie sich? Schließen das „Harnack-Prinzip“ als institutionelles Markenzeichen und ein „Großbetrieb der Wissenschaft“ einander aus? Wie haben Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft und Max-Planck-Gesellschaft die großen politischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts erlebt und überlebt? Mit einer Politik der Entpolitisie-rung? Das sind Überlegungen und Fragen, denen die zwölf Autorinnen und Autoren dieses Sammelbands in ihren Beiträgen nachgehen. Sie sind hervorgegangen aus einem Kolloquium, das 2010/11 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Gesellschaft im Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin stattfand.

Traditions and Transformations in the History of Quantum Physics

Authors: --- ---
Book Series: Proceedings 5: Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge ISBN: 9783844251340 Year: Pages: 352 Language: English
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 13:05:10
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

More than a century after the beginning of the quantum revolution, historians continue to explore new facets in the history of quantum physics, and to re-examine some of its better-known aspects. The thirteen papers collected in this volume, by authors from five continents, present central trends in the current study of quantum physics within its theoretical, experimental, philosophical, technological and social contexts. They discuss developments from the late nineteenth to the early twenty-first century and go beyond the traditional focus on Europe and North America to include China and Japan, and beyond the Heisenbergs and Diracs to reveal the role of actors who hitherto have played only a marginal role in historical account, but left their mark on the development of quantum physics. Also a wider array of subdisciplines comes into view, from optics to quantum gravity through quantum electrodynamics, from atomic and nuclear to condense matter physics and foundations of physics. Moreover, the volume shows that fields such as dispersion, physical chemistry and solid state physics should not be seen merely as areas of applications of ideas that evolved in other contexts, but should be regarded as birthplaces of important theoretical insights. The perspective of the papers ranges from local histories to global discussions, from conceptual changes via the role of experimentation to interactions with social and technological forces and to the interpretation of the theory.

Wissensgeschichte der Architektur. Band I: Vom Neolithikum bis zum Alten Orient

Authors: --- ---
Book Series: Studies 3: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561027 Year: Pages: 425 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 13:24:15
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Geschichte des Bauens basiert bis weit in die Moderne auf praxisnahen Wissenstraditionen der Handwerker, Baumeister und Architekten. Solches „handlungsimplizite Wissen“ ermöglichte die Monumentalbauten der frühen Hochkulturen, die modellgebende Architektur und Infrastrukturtechnologie der griechischen und römischen Antike, die Sakral- und Wehrbauten des Mittelalters sowie die riskanten und innovativen Bauprojekte der Renaissance.Das den großen Bauleistungen der Vergangenheit zugrunde liegende Wissen und seine Entwicklung ist Gegenstand der hier vorgelegten Wissensgeschichte der Architektur, die gemeinsam von der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) in Rom und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin initiiert wurde. Die Forschungen, deren wesentliche Ergebnisse hier vorgelegt werden, haben sich auf zentrale Aspekte der Wissensgeschichte der Architektur konzentriert, insbesondere auf das Planungswissen, das Materialwissen, das bautechnische Wissen und das logistische Wissen. Die Autoren dieses Bandes sind Archäologen, Altorientalisten, Ägyptologen, Bauforscher, Wissenschafts- und Kunsthistoriker.Der erste Band (Studies 3) behandelt diese Aspekte für das Neolithikum und den Alten Orient. Der zweite Band (Studies 4) umfasst Beiträge vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom. Der dritte Band (Studies 5) ist dem Zeitraum vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit gewidmet. Die verschiedenen Epochen werden durch systematisch strukturierte Überblicksartikel zum Bauwissen abgedeckt. Zusätzliche Forschungsbeiträge nehmen einzelne Aspekte von Bauwissen und ihre Hintergründe in den Blick.

Wissensgeschichte der Architektur. Band II: Vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom

Authors: --- ---
Book Series: Studies 4: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561034 Year: Pages: 446 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 13:28:55
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Geschichte des Bauens basiert bis weit in die Moderne auf praxisnahen Wissenstraditionen der Handwerker, Baumeister und Architekten. Solches „handlungsimplizite Wissen“ ermöglichte die Monumentalbauten der frühen Hochkulturen, die modellgebende Architektur und Infrastrukturtechnologie der griechischen und römischen Antike, die Sakral- und Wehrbauten des Mittelalters sowie die riskanten und innovativen Bauprojekte der Renaissance.Das den großen Bauleistungen der Vergangenheit zugrunde liegende Wissen und seine Entwicklung ist Gegenstand der hier vorgelegten Wissensgeschichte der Architektur, die gemeinsam von der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) in Rom und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin initiiert wurde. Die Forschungen, deren wesentliche Ergebnisse hier vorgelegt werden, haben sich auf zentrale Aspekte der Wissensgeschichte der Architektur konzentriert, insbesondere auf das Planungswissen, das Materialwissen, das bautechnische Wissen und das logistische Wissen. Die Autoren dieses Bandes sind Archäologen, Altorientalisten, Ägyptologen, Bauforscher, Wissenschafts- und Kunsthistoriker.Der erste Band (Studies 3) behandelt diese Aspekte für das Neolithikum und den Alten Orient. Der zweite Band (Studies 4) umfasst Beiträge vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom. Der dritte Band (Studies 5) ist dem Zeitraum vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit gewidmet. Die verschiedenen Epochen werden durch systematisch strukturierte Überblicksartikel zum Bauwissen abgedeckt. Zusätzliche Forschungsbeiträge nehmen einzelne Aspekte von Bauwissen und ihre Hintergründe in den Blick.

Wissensgeschichte der Architektur. Band III: Vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit

Authors: --- ---
Book Series: Studies 5: Max Planck Research Library in the History and Development of Knowledge ISBN: 9783945561041 Year: Pages: 552 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 13:32:08
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Geschichte des Bauens basiert bis weit in die Moderne auf praxisnahen Wissenstraditionen der Handwerker, Baumeister und Architekten. Solches „handlungsimplizite Wissen“ ermöglichte die Monumentalbauten der frühen Hochkulturen, die modellgebende Architektur und Infrastrukturtechnologie der griechischen und römischen Antike, die Sakral- und Wehrbauten des Mittelalters sowie die riskanten und innovativen Bauprojekte der Renaissance.Das den großen Bauleistungen der Vergangenheit zugrunde liegende Wissen und seine Entwicklung ist Gegenstand der hier vorgelegten Wissensgeschichte der Architektur, die gemeinsam von der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) in Rom und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin initiiert wurde. Die Forschungen, deren wesentliche Ergebnisse hier vorgelegt werden, haben sich auf zentrale Aspekte der Wissensgeschichte der Architektur konzentriert, insbesondere auf das Planungswissen, das Materialwissen, das bautechnische Wissen und das logistische Wissen. Die Autoren dieses Bandes sind Archäologen, Altorientalisten, Ägyptologen, Bauforscher, Wissenschafts- und Kunsthistoriker.Der erste Band (Studies 3) behandelt diese Aspekte für das Neolithikum und den Alten Orient. Der zweite Band (Studies 4) umfasst Beiträge vom Alten Ägypten bis zum Antiken Rom. Der dritte Band (Studies 5) ist dem Zeitraum vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit gewidmet. Die verschiedenen Epochen werden durch systematisch strukturierte Überblicksartikel zum Bauwissen abgedeckt. Zusätzliche Forschungsbeiträge nehmen einzelne Aspekte von Bauwissen und ihre Hintergründe in den Blick.

Herausforderung Energie: Ausgewählte Vorträge der 126. Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e.V.

Authors: --- ---
Book Series: Proceedings 1: Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge ISBN: 9783844205015 Year: Pages: 217 Language: German
Publisher: Edition Open Access
Added to DOAB on : 2017-03-07 10:52:46
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Die Atomdiskussion des Jahres 2011 berührt vielschichtige Aspekte der Energieversorgung. Das Buch bietet dazu aus der Sicht unterschiedlicher Fachdisziplinen aktuell Informationen und Hintergründe in allgemein verständlicher Form. Zunächst wird in einer Einführung ein Gerüst der Energiediskussion aus der Sicht eines Naturwissenschaftlers beschrieben. Es folgen Kapitel von Spezialisten zu den aktuellen Themen „smart grid“, Erdwärme, Struktur der Mobilität, und Strom aus der Wüste. Ergänzt wird das Themenspektrum durch Beiträge über die sichere Lagerung von radioaktiven Abfällen und von Kohlendioxid. Ein weiterer Beitrag zeigt die längerfristigen Möglichkeiten der Energiespeicherung mit chemischen Methoden auf. Die Dokumentation eines Streitgespräches zwischen Vertretern von Natur- und Geisteswissenschaften zum Begriff „Energie“ rundet das Themenspektrum ab. Das Buch enthält vielfältige Abbildungen und Schaubilder und stellt den Argumenten nachvollziehbare Fakten bei. Die Beiträge stammen von ausgewiesenen Experten und sind Auszüge aus der Dokumentation der Jahrestagung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte 2010 in Dresden. Die vollständige Form wird im Herbst 2011 im Georg Thieme Verlag erscheinen.

Listing 1 - 7 of 7
Sort by
Narrow your search

Publisher

Edition Open Access (7)


License

CC by-nc-sa (7)


Language

german (5)

english (2)


Year
From To Submit

2015 (1)

2014 (3)

2013 (1)

2012 (1)

2011 (1)