Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Erscheinungsformen und Handhabungen Heiliger Schriften

Authors: ---
Book Series: Materiale Textkulturen ISSN: 2198-6940 ISBN: 9783110371277 9783110412598 Year: Volume: 5 Pages: vii, 349 DOI: 10.1515/9783110371277 Language: German
Publisher: De Gruyter
Subject: Religion
Added to DOAB on : 2015-06-25 11:32:15
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

This study focuses on Holy Scriptures as material objects. What are the contexts for the appearances and the usages of these objects? Is there a difference between Holy Scriptures and other objects, and is it inevitably their sacred content that renders them holy? Interdisciplinary perspectives offer new incentives for understanding the material phenomenon of the ‘Holy Scriptures’.

Zerstörung von Geschriebenem. Historische und transkulturelle Perspektiven

Authors: --- ---
Book Series: Materiale Textkulturen ISSN: 2198-6932 ISBN: 9783110629040 Year: Volume: 22 Pages: 466 DOI: 10.1515/9783110629040 Language: German / English
Publisher: De Gruyter
Subject: History
Added to DOAB on : 2019-04-11 15:10:51
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Schrifttragende Artefakte sind einer Vielzahl von Praktiken ausgesetzt, durch die sie in der einen oder anderen Form beschädigt werden. Dabei können die Absichten, Hintergründe und Kontexte dieser Praktiken stark variieren, sodass durch die Zeiten hindurch in verschiedenen kulturellen Kontexten, Situationen und Diskursen vielfältige Ausprägungen zu beobachten sind. Solche Fälle sind keineswegs darauf beschränkt, Missbilligung gegenüber Inhalten oder Autoren auszudrücken oder das Andenken an Personen auszulöschen. Anhand von detailliert aufgearbeiteten Fallbeispielen, die vom antiken Ägypten, Mesopotamien und dem Mittelmeerraum über das alte China, das europäische Mittelalter und die Neuzeit sowie islamische Traditionen bis zum heutigen Bali reichen, werden verschiedene Facetten der unterschiedlichen Praktiken und ihrer Motivationen erarbeitet und eine übergreifende Systematik entwickelt. Ziel ist es, eine an praxeologischen Kriterien orientierte Phänomenologie von Schriftzerstörung aufzustellen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Praktiken in non-typographischen Gesellschaften, also in Kulturen, in denen Schriftdokumente nicht mittels Buchdruck und vergleichbaren Verfahren fast beliebig vervielfältigt, sondern von Hand einzeln angefertigt wurden.

Keywords

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

De Gruyter (2)


License

CC by-nc-nd (2)


Language

german (2)

english (1)


Year
From To Submit

2019 (1)

2014 (1)