Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Michal Kalecki et l'essor de la macroéconomie : suivi de Trois systèmes de Michal Kalecki

Authors: ---
ISBN: 9791036200281 Year: DOI: 10.4000/books.enseditions.7928 Language: French
Publisher: ENS Éditions
Subject: Business and Management
Added to DOAB on : 2019-12-06 13:15:31
License: OpenEdition Licence for Books

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Outil permettant de penser l’action nouvelle des gouvernements face à la crise de 1929, la macroéconomie moderne voit le jour dans le contexte des années 1930. De cette période émerge l’idée que c’est avant tout la faiblesse de la demande qui est à l’origine du chômage, et que des politiques de relance peuvent alors y remédier. Michal Kalecki est une figure centrale de cette « révolution », souvent trop exclusivement rattachée au seul économiste anglais John Maynard Keynes. L’ouvrage entend retracer la trajectoire intellectuelle de cet économiste atypique dans l’histoire de l’émergence de la macroéconomie comme domaine de recherche autonome. Il met en évidence les innovations théoriques introduites par Kalecki, ainsi que la spécificité de sa « vision » des causes politiques et économiques de l’(in)-stabilité.

Der Wechselkurs als Zwischenziel der Geldpolitik im Aufholprozess

Author:
Book Series: Hohenheimer volkswirtschaftliche Schriften ISBN: 9783631509371 Year: Pages: 213 DOI: 10.3726/b13926 Language: German
Publisher: Peter Lang International Academic Publishing Group
Subject: Economics
Added to DOAB on : 2019-01-15 13:32:24
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Im Falle der Transformationsländer Mittel- und Osteuropas formierte sich 1989/90 parallel zu den wirtschaftspolitischen Empfehlungen der Neoklassik ein alternativer monetärkeynesianischer Ansatz in Form der Berliner Schule. Die Politikempfehlung der Berliner Schule lautete Währungsreform und stabilitätsorientierte Unterbewertung des Wechselkurses. Die Arbeit analysiert Möglichkeiten der Umsetzung einer solchen Entwicklungsstrategie und überprüft die vorgebrachte Bedeutung der Vermögenssicherungsqualität einer Währung für den realen Sektor anhand der Länder Polen, Tschechien und Ungarn. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der empirische Gehalt einer solchen Strategie und des zugrunde liegenden Theoriegebäudes zurückhaltend einzuschätzen ist.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search