Search results: Found 4

Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Staatlichkeit in der Schweiz Regieren und verwalten vor der neoliberalen Wende

Authors: --- ---
ISBN: 9783034013635 Year: Pages: 424 DOI: 10.26530/OAPEN_625135 Language: German
Publisher: Chronos Verlag Grant: Swiss National Science Foundation (SNSF) - OAPEN-CH - 170335
Subject: History
Added to DOAB on : 2017-03-08 11:01:16
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Governance and Public Administration in Switzerland Transformations before the Neoliberal Turn 

How did the state, its administration and its tasks change within the second half of the 20th century? To answer this question the articles in this book ana-lyze administrative practices as a crucial manifestation of statehood from the 1960s to the 1990s. Although the multilevel political system served as a stabi-lizing factor, a social and cultural readiness to reform also took shape, which has had a lasting impact on the management process. A neoliberal turn did not result immediately but a discussion in that direction was opened up.
The book deals with the structure-building effect of subsidies, the commercializa-tion and privatization of state tasks, as well as with effects of scientific exper-tise on administration and politics. Transformations in education, youth, eco-nomic, migration and health policy are highlighted. Three different disciplinari-an viewpoints - history, history of education and political science are synthe-sized in the conclusion, which also outlines a relevant research program for contemporary history.

Demokratie und Transzendenz

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837622782 9783839422786 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839422786 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103275
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:57
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Demokratische Verfassungsordnungen sind fragil und voraussetzungsreich. Worauf beruht ihre Gründung und ihr Bestand? Welche Ressourcen werden für ihre Konstituierung und Stabilisierung in Anspruch genommen? Der Band gibt eine neue Antwort auf diese alten Fragen: Obwohl demokratische Ordnungen in ihrer eigenen Wahrnehmung auf Autonomie und Selbstgesetzgebung beruhen, greifen sie zu ihrer Rechtfertigung auf Geltungsressourcen zurück, über die sie nicht oder nur bedingt verfügen. Sie leben demnach von Transzendenz, wie an ausgewählten Diskursen und Praktiken der Ordnungsbegründung vom 15. Jahrhundert bis hin zur Gegenwart gezeigt wird.

Die Machbarkeit politischer Ordnung

Author:
Book Series: Edition Politik ISBN: 9783837622478 9783839422472 Year: DOI: 10.14361/transcript.9783839422472 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103273
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Wie ist stabile Ordnung möglich? Auf diese Kernfrage der Politikwissenschaft gibt der Band neue Antworten. Das Spektrum der Beiträge erstreckt sich von der Entfaltung der Theorie sozialer Wirklichkeitskonstruktion über diskursanalytische Detailstudien zu den politischen Ordnungen Ost-, Westdeutschlands und Europas, die zeigen, wie Rekurse auf Transzendenz der Hervorbringung und Stabilisierung politischer Ordnung dienen, bis hin zu fallbezogenen Verbindungen von Theorie und Empirie, die das Scheitern ("Afghanistan"), das Gelingen ("Heimat") sowie die natürlichen Fundamente ("Soziobiologie") sozialer Ordnungskonstruktion in den Blick nehmen.

Gerechtigkeit in Europa

Author:
Book Series: Europäische Horizonte ISBN: 9783899427684 9783839407684 Year: DOI: 10.14361/9783839407684 Language: German
Publisher: transcript Verlag Grant: Knowledge Unlatched - 103283
Subject: Political Science
Added to DOAB on : 2018-03-30 11:01:58
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Gerechtigkeit gehört zu den zentralen Wertfragen in allen gegenwärtigen europäischen Gesellschaften. Das Gerechtigkeitskonzept wird jedoch oft inhaltlich zu eindimensional gefasst und räumlich zu sehr auf die Einzelstaaten begrenzt. Die europäische Integration hat heute ein Niveau erreicht, das die Debatte über Gerechtigkeit nur über Ländergrenzen hinweg sinnvoll macht. Die interdisziplinären Beiträge in diesem Buch diskutieren einen neuen europäischen Gerechtigkeitsbegriff, der sich an gegenwärtige politische Diskurse anschließen lässt. Mit Beiträgen von Christine Chwaszcza, Nancy Fraser, Otfried Höffe, Wolfgang Kersting, Helmut König und Emanuel Richter sowie Julian Nida-Rümelin.

Listing 1 - 4 of 4
Sort by
Narrow your search

Publisher

transcript Verlag (3)

Chronos Verlag (1)


License

CC by-nc-nd (4)


Language

german (4)


Year
From To Submit

2016 (1)

2013 (2)

2008 (1)