Search results: Found 2

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Strafzumessung = Sentencing

Author:
ISBN: 9783863954611 Year: DOI: 10.17875/gup2020-1330 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Law
Added to DOAB on : 2020-09-17 00:04:17
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

In September 2018 the criminal law section of the 72nd Deutscher Juristentag (DJT, “German Assembly of Jurists”) debated the question “Sentencing Guidelines vs. Free Judicial Discretion – Is German Sentencing Law in Need of Reform?” Despite the expert opinion provided by Johannes Kaspar and the accompanying scholarly commentaries, ensuing proposals for fundamental reform met with rejection. The comparative perspective was limited to the US Federal sentencing guidelines. The intention of this volume is therefore, on the one hand, to draw a more nuanced picture of Anglo-American sentencing law focusing on three legal systems (England/Wales, USA and Canada) accompanied by commentaries from a German perspective; on the other hand, we want to make the German perspective (better) known within the Anglo-American legal world by reproducing important DJT documents in English language. To ensure the widest possible distribution we opted for a bilingual open access publication.

Straffällige Frauen - eine Untersuchung der Strafzumessung und Rückfälligkeit

Author:
Book Series: Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften ISBN: 9783863950491 Year: Pages: 393 DOI: 10.17875/gup2012-138 Language: German
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
Subject: Law --- Social Sciences
Added to DOAB on : 2014-12-06 11:01:26
License:

Loading...
Export citation

Choose an application

Abstract

Gegenstand der Arbeit ist der Umgang der Kriminaljustiz mit Straftaten von Frauen – ein weithin vernachlässigtes Thema im Bereich der empirischen Kriminologie. Ausgewertet werden sämtliche Eintragungen im Bundeszentral- und Erziehungsregister zu Personen, die im Jahr 2004 mit einer relevante Bezugsentscheidung im Register erfasst waren. Dadurch konnten über eine Millionen Straffällige, darunter rund 200.000 Frauen, mit allen zu ihnen im Register gespeicherten strafrechtlichen Entscheidungen in die Untersuchung einbezogen werden. Diese konzentriert sich dabei im Wesentlichen auf zwei Themenkomplexe: Einmal wird die Strafzumessung bei weiblichen im Vergleich zu männlichen Straffälligen differenziert untersucht. Dabei zeigt sich, dass Frauen entgegen landläufiger Meinung keinen Strafzumessungsbonus genießen. Zum anderen wird aufgezeigt, dass das Maß der Rückfälligkeit straffälliger Frauen sich je nach justizieller Reaktion unterscheidet und von Kriterien wie Art und Anzahl der Voreintragungen abhängt.

Listing 1 - 2 of 2
Sort by
Narrow your search

Publisher

Universitätsverlag Göttingen (2)


License

CC by-nd (1)

CC by-sa (1)


Language

german (2)


Year
From To Submit

2020 (1)

2012 (1)